Für Kinder jeden Alters ist Kanada ein Traum.

Hier kann noch ungefährdet gespielt und getobt werden. Alle Feizeitaktivitäten können hier problemlos getätigt werden.

Freizeit und die Liebe zu Kindern ist in Kanada selbstverständlich.

Das kanadische Schulsystem ist bekannt für sein hohes anspruchsvolles Bildungsniveau. Jede Provinz hat ihr eigenes Schulsystem, vergleichbar mit unserem Schulsystem, das ebenfalls Ländersache ist. Nach der Kindergartenzeit und dem Besuch einer 'elementary school', einer Grundschule, schließt sich die vier- oder fünfjährige 'secondary school', die 'High School', an.

  • Mehr als 90% aller Schüler besucht die sogenannte 'Public High School', die öffentlichen Schule. Der Rest besucht 'Private High Schools', Privatschulen, oder entscheidet sich für 'home-schooling', lernt zu Hause.
  • High Schools bieten eine große Vielfalt von Kursen, Programmen und Aktivitäten.
  • Alle High Schools sind Ganztagsschulen und in ihrem Aufbau gleich strukturiert.
  • Die Schule in Kanada hat ein universelles Bildungssystem. Die Richtlinien werden einheitlich vom Erziehungsministerium der einzelnen Provinzen bestimmt. Die Schulen können lediglich über die eingesetzten Schulbücher und andere Unterrichtsmaterialien aus einer vorgegebenen Auswahlliste entscheiden.
  • Nach 12 Schuljahren endet die Schulzeit mit der 'graduation', der Bestätigung für einen erfolgreichen Abschluß der High School. Dafür durchlaufen die Schüler in den Klassen 11 und 12 ein spezielles 'graduation'-Programm. Ein qualifizierter Abschluss, der durch ein provinzweites Standardexamen erlangt wird, ermöglicht die Bewerbung zum Studium an einem College oder einer Universität in Kanada.
  • Einige Schulen bieten 'Advanced Placement' Kurse (AP) und das 'International Baccalaureate' Programm (IB) an.
  • Kanada hat zwei offizielle Amtssprachen: Englisch und Französisch. In British Columbia ist Englisch die Unterrichtssprache (außer in Französisch). Aber Französisch wird an jeder Schule als 1. Fremdsprache angeboten.
  • Schulen bieten auch 'French Immersion' an. Das heißt, Französisch ist Unterrichtssprache in einigen oder auch allen Fächern.
  • Das Schuljahr dauert von September bis Juni und hat zwei Semester von je fünf Monaten.
  • Bis auf wenige Ausnahmen wird im sogenannten 'Semester-System' unterrichtet. Die Schüler haben auf das ganze Schuljahr verteilt Unterricht in 8 Wissensbereichen. Dazu wählt der Schüler pro Semester je zwei Fächer aus den Hauptbereichen: Englisch, Mathematik, Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften. Je zwei Fächer wählt er aus dem vielfältigen Wahlbereich, den 'Electives'. Nachmittags gibt es vielfältige Sportmöglichkeiten.

Kinder und tolle Landschaften, gibt es etwas Schöneres im Leben?